Sie sind hier: Startseite
Blick auf den Marbacher Weihnachtsmarkt auf dem Burgplatz.

Blick auf den Marbacher Weihnachtsmarkt auf dem Burgplatz. 

Foto: Oliver Bürkle

Einstimmung auf die Feiertage

Vorweihnachtliche Stimmung herrscht derzeit in Freiberg und Marbach: Die Weihnachtsmärkte stimmen auf die Feiertage ein.

Freiberg/Marbach: Der Weihnachtsmarkt in Marbach hat bereits am Mittwoch seine Pforten geöffnet und geht bis einschließlich Sonntag, 10. Dezember. Auf dem Burgplatz sorgen Buden und Imbissstände für Flair,. Kleine Geschenkideen werden angeboten, Hütten mit Glühwein und einem Imbiss für zwischendurch sind aufgebaut. Am Sonntag dehnt sich der Weihnachtsmarkt dann von
11 bis 18 Uhr auch auf die Marktstraße aus.
Auf der Burgplatz-Bühne gibt es ein tägliches Programm. Am heutigen Donnerstag heißt es im Schlosskeller „1, 2, 3, 4 Eckstein – alles muss versteckt sein“. Dieses Theaterstück für Kinder ab fünf Jahren beginnt um 17 Uhr, ab 18 Uhr spielt Run Remedy Folk-Pop, und ab
19 Uhr steht Rotkäppchen auf dem Programm.
Ein Clowntheater mit der
Frage „Können wir wunschlos glücklich sein?“ eröffnet das Programm am Freitag, 8. Dezember, um 17 Uhr. Ab 18 Uhr folgen die Feen Alba und Albino mit Gitarrist Tobias Langguth. Das Clowntheater ist am Samstag, 9. Dezember, um
15 Uhr nochmals zu sehen genauso wie um 19 Uhr die Feen Alba und Albino. Musik gibt es ab 18 Uhr von Marko Kustic. Die Buden auf dem Burgplatz sind bis Freitag jeweils ab 16 Uhr geöffnet, am Samstag und Sonntag ab 11 Uhr.
Im Stadtzentrum von Freiberg findet am 9./10. Dezember der Weihnachts- und Kunsthandwerkermarkt mit musikalischem Bühnenprogramm, Adventscafé, vorweihnachtlichem Kindertheater und Weihnachtskonzert der Jugendmusikschule statt.
Am zweiten Adventswochenende ist der Marktplatz reserviert für den Weihnachtsmann und die zahlreichen Holzbuden. Freiberger Hobbykünstler und Gewerbetreibende laden wieder zu einem Bummel über den weihnachtlichen Markt ein.
Die Besucher finden an den Ständen und beim Kunsthandwerkermarkt im Foyer der Oscar-Paret-Schule vielfältige Dekorationen, Bastelarbeiten und andere schönen Geschenkideen. Außerdem gibt es eine reichliche Auswahl an kulinarischen Genüssen.
Am Samstag musiziert der Musikverein ab 16 Uhr, später steht Krämer’s Kid bis 21 Uhr auf der Bühne.
Am Sonntag startet der Weihnachtsmarkt um
11 Uhr mit einem stimmungsvollen Programm für die ganze Familie, für Musik sorgen der Chor Cantaris und später der Sänger David Hanselmann.
Auf dem Kunsthandwerkermarkt im Foyer der Oscar-Paret-Schule steht außerdem ein Basteltisch bereit, an dem Kinder Weihnachtskarten basteln können. Und am Nachmittag schaut der Nikolaus auf dem Marktplatz vorbei.
Wie jedes Jahr lädt im Anschluss an den Weihnachtsmarkt die Jugendmusikschule Freiberg/Pleidelsheim am Sonntag ab
18 Uhr zum Weihnachtskonzert im Prisma ein.