Sie sind hier: Startseite
An der Verkaufstheke des ReBäck-Stores der Bäckerei Lutz in der Oberpaur-Passage: Bäckermeister Volker Lutz (mit Brotschieber), Geschäftsführer Florian Lutz sowie Mitarbeiter des Verkaufsteams.

An der Verkaufstheke des ReBäck-Stores der Bäckerei Lutz in der Oberpaur-Passage: Bäckermeister Volker Lutz (mit Brotschieber), Geschäftsführer Florian Lutz sowie Mitarbeiter des Verkaufsteams.

Foto: Michael Langjahr

Lecker wie am ersten Tag

Es duftet nach frisch gemahlenem Kaffee, in der hellen Verkaufstheke liegen Croissants und süße Stückle. Auf den Regalen wird Brot in allen Variationen präsentiert. Beim ReBäck in der Oberpaur-Passage in Ludwigsburg ist auf den ersten Blick alles, wie bei einem normalen Bäcker. Und doch: es gibt einen Unterschied. Die Backwaren stammen vom Vortag und kosten darum nur die Hälfte.

Ludwigsburg: Das Wichtigste bei einer Verkostung ist es, vorurteilsfrei ans Werk zu gehen. Darum werden die Tüten aus dem ReBäck-Store der ahnungslosen Familie mit der folgenden Bemerkung präsentiert. „Ein neuer Bäcker. Probiert mal!“

Aufbacken oder lieber frische Brötchen?
Die Ergebnisse sind erstaunlich. Die Puddingschnecke kommt ausgezeichnet an. Auch bei den Vollkornbroten und -brötchen sowie beim Schießtaler Bauernlaib gehen die Daumen nach oben.
Den Geschmack der Laugenbrötchen finden alle gut, doch irgendwie hätten sie eindeutig ihre besten, knusprigen Stunden hinter sich. „Sind die vom Vortag?“ Gleiches gilt für die Brezeln. Sie sind gut, aber leider nicht mehr rösch.
Man kann Backwaren daheim aufbacken und sie dadurch wieder knusprig machen. Doch das ist ein Aufwand. Am Ende der Verkostung steht darum der Befund: Auch der günstige Preis und das gute Gefühl, Backwaren vor dem Wegwerfen gerettet zu haben, können nichts daran ändern, dass Baguettes, Brezeln und Laugenbrötchen aus den Lutz-Filialen mit backfrischer Ware eindeutig mehr Freude bereiten, als die Kollegen von Gestern. Bei Broten aus Sauerteig, bei süßen Stückle und bei Vollkornprodukten machen die Kunden im Rebäck-Store allerdings ein gutes Geschäft und haben keine Nachteile.
Die Geschichte des ersten eigenen Ladens für Backwaren vom Vortag im Landkreis begann aber nicht erst mit der Eröffnung am 15. Januar 2018. Volker Lutz und sein Sohn Florian machen sich, wie übrigens alle Bäcker, seit Jahren Gedanken, wie sie mit den abendlichen Retouren verfahren sollen. Denn schlecht sind sie ja nicht.
Ein Traditionsbetrieb wie die Bäckerei Lutz, die seit 50 Jahren auf Qualität setzt, gibt seinen Produkten die Zeit, die sie brauchen, um perfekt zu werden. „Je besser die Zutaten sind und je mehr Zeit man sich in der Backstube lässt, desto länger behalten die Backwaren ihre Frische und ihre Qualität“, sagt Florian Lutz. Anspruchsvolle Kunden schätzen das, und kaufen darum nicht beim Discounter, sondern beim Traditionsbäcker, dem allerdings das Herz blutet, wenn er abends sieht, was alles zurückkommt. Das Problem: Weniger backen geht kaum, denn der Kunde, der am Abend ins Geschäft kommt, besteht heute wie selbstverständlich auf eine große Auswahl.
Bisher machte man im Hause Lutz mit den Retouren das, was alle Kollegen machen. Was wiederverwendet werden kann, etwa in Form von Weckmehl, Semmelbrösel und Knödel, bleibt im Unternehmen. Die übrigen Backwaren gibt die Familie an Tafeln, an die Diakonie und an Filmstudenten, die beim Filmdreh auf jeden Cent achten müssen. Auch Foodsharing-Programme wurden und werden weiterhin großzügig unterstützt.
„Weggeworfen wird und wurde bei uns eh so gut wie nichts. Und sollte wirklich etwas übrig sein, kann man es immer noch prima als Tierfutter verwenden“, sagt Florian Lutz.

Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft
Dominik Leverenz, der sich an der Uni Stuttgart mit Recycling beschäftigt, berichtet, dass weltweit zirka ein Drittel aller Lebensmittel weggeworfen werden. Was für eine Verschwendung von Ressourcen! Der ReBäck und alle Kunden, die dort vergünstigte Qualitätsbackwaren kaufen, zeigen, dass es auch anders geht.
Und wer weiß? Vielleicht macht ihr gutes Beispiel Schule.

Info: ReBäck
by Lucky Lutz
Oberpaur-Passage
Wilhelmstraße 22
71634 Ludwigsburg
www-rebaeck.de

Michael Langjahr